120 JAHRE HAAB VON MÜHLEHORN

Der Hafen (Die Haab) von Mühlehorn ist ein industriearchäologisches Denkmal am Ufer des Walensees. Es handelt sich um ein überdachtes Hafenbecken. Die freitragende Konstruktionen erinnert an ein Kirchenschiff und ist das wohl bemerkenswerteste Gebäude am Walensee.

LOCARNO VIA MAILAND NACH VENEDIG TEIL 1

Von den Alpen führt eine 600 Jahre alte, längst vergessene Wasserstrasse bis ans Adriatische Meer. Mit einem Stehruder-Kahn machen wir uns auf diesen legendären Wasserweg wiederzuentdecken. Ein abenteuerlicher Roadmovie auf der Wasserstrasse von vom Lago Maggiore nach Venedig. Musik: Claudio Monteverdi 1567 – 1643.

VENEDIG-TRIEST TEIL 2

Das Video über die legendäre Waasserstrasse von den Alpen ans Adriatische Meer findet seine Fortsetzung von Venedig bis nach Triest. Über Kanäle die schon die Langobarden benützt haben führt der Weg vorbei am Schloss Duino, der Küste entlangr bis nach Triest, wo die Hochseeschiffe anlegen und die Reise für ein Ruderboot definitv zuende ist. Ein abenteuerlicher Roadmovie und ein Beobachtung des Lebens in Italien aus der Froschperspektive

LOCARNO-MILANO-VENEZIA VERSIONE ITALIANO

Il sogno di un collegamento tra le Alpi e il mare via acqua e state realizzate 600 anni fa – e poi caduto nel’oblio. Partiamo a bordo di una chiatta, dal Lago Maggiore alla ricerca della via fluviale leggendaria per Venezia. Resulta un Roadmovie avventurosa attraverso la storia d’Italia dal medioevo ai giorni nostri accompagnato della musica di Claudio Monteverdi 1567 – 1643.

LOCARNO-MILAN-VENICE (ENGLISH SUBTITLES)

From the Alps to the Sea by boat. This dream was realized 600 years ago and since forgotten. A man, his dog and a boat rediscover the forgotten waterway.An adventurous roadmovie in boat accompanied by the music of Claudio Monteverdi 1567 – 1643.

DIE REISE DER MEDUSA TEIL 1

Die Reise der Medusa ist eine audio-visuelle Dokumentation der Konstruktion eines archaischen Schiffe und einer Reise mit ihr, mehrere tausend Seemeilen durch die gefährlichen Gewässer des Indonesischen Archipels. Das Schiff wurde in einem Jahr ohne einen einzigen Eisennagel gebaut. Es ist eine Reise durch eine Realität, die eute zumeist untergegangen ist.

DIE REISE DER MEDUSA TEIL 2

Es ist eine Reise durch eine Realität, die eute zumeist untergegangen ist. Die ersten Dokumentation zeigt den Bau der Schiffes und die erste Reise nach der Insel Bima. Die zweite Reise führt von Bima über 2000 Seemeilen via Bali bis zur Insel Bintang vor der Küste von Singapur.

THE VOYAGE OF THE MEDUSA PART ONE

„The Voyage oft the Medusa“ is a historical audio visual document about the building of an archaic ship and a trip with her of several thousand sea miles through the hazardous seas of the Indonesian archipelago. I started the venture in the south of the island of Sulawesi when the where was no chainsaw to be heard on the shipyard under the coconut trees near the shore. The craft was built in one year without a single iron nail. It is a sailing voyage through a today mostly perished reality.

THE VOYAGE OF THE MEDUSA PART TWO

The craft was built in one year without a single iron nail. It is a sailing voyage through a today mostly perished reality. The first documentary is about the building of the ship and the first trip to the island of Bima. The second documentary is the trip from Bima to island of Bintang off Singapore. Thank you for your interest.

WARUM HABEN WIR HUNDE

Der Appenzeller Sennenhund ist ein Film über Hunde für Hundebesitzer und nicht über Hundebesitzer. Es geht vor allem um die Frage: Warum haben wir Hunde?Dazu begleitete ich einen Appenzeller Sennenund ein Jahre lang rund um die Uhr mit der Kamera. Dabei beobachtete ich das Tier vor allem dann, wenn es sich frei bewegen kann, nicht wenn es schön Sitz und Platz macht.

WHY DO WE HAVE DOGS

The main question concerning dogs for me was: Why do we have dogs. For the filming I followed the dog for about one year, catching the moments when he was a freewheeling animal and not a down- sit- stay-pet. This is a story about dogs, not about their owners.

HISTORISCHE SEILBAHNEN DER SCHWEIZ

Das Leben hängt an einem Faden, über Felsstürze fliegen, durch Wälder schweben ohne Motorengeräusch – nur das Sirren der Rollen auf dem Seil. Besser als jeder Roller Coaster, weil ohne Netz.Dieses Video von kulturhistorischer Bedeutung portraitiert acht Bahnen, erstellt von 1919 bis 1975. Vier davon existieren nur noch virtuell in diesem Video.

DIE ESSENZ DER SCHWEIZ

Aarau, Bodio, Brienz, Alp Champatsch, Lancy, Malvaglia, Meggen, Navazzano, Rafz, Richterswil, Spirigen, Therwil. DIE ESSENZ DER SCHWEIZ, dargestellt anhand von 14 historischen Gebäuden im Freilichtmuseum Ballenberg und der Orte wo sie früher standen

TIBET MONASTERIES 2002

Monasteries of Jokhang, Potala, Drepung, Gyantse, Ngnor,, Mindroling, Shalu, Drathang, Kachu and Lake Lamdrok and Chongye Valley. (Unpublished Material)

GESCHICHTSSINNLICHKEIT – EDUARD NEUENSCHWANDER

Eduard Neuenschwander (1924-2013) Architekt, Umweltgestalter, Biologe und Denkmalpfleger. Kein Altbau muss aus bautechnischen Gründen abgerissen werden. Jedes Bauwerk ist Substanz und damit ein Kapital, das es zu bewahren und zu entwickeln gilt.

DIE ENTSTEHUNG DES LEUTSCHENPARKS

Lanzeitdokumentatio über die Entstehung des Leuschenparks in Zürich Nord. Das Beobachtungsgebiet erstreckt sich rund um den Park soweit das Auge reicht. Das Video ist ein Exzerpt aus 54 Kurzfilmen, die im Lauf dieser 8 Jahre entstanden sind. Länge 85’

3 HARBOURS AROUND THE WORLD

Rotterdam – Iquitos Peru Amazone – Hongkong

SWISS RE INSPIRATION AND WORK

Inspiration and Work The Headquarters of Swiss Re Switzerland, Germany, UK, USA

BETREUUNG VON ALZHEIMER PATIENTEN

Rolf Günter, Filmemacher und Journalist hat mit diesem Video den Versuch gewagt, die Erlebniswelt von Menschen mit einer fortgeschrittenen Demenzerkrankung in Bildern und mit Musik darzustellen. Er lässt sich auf die Menschen ein, ihr Tun und Handeln, ihr Tempo, ihr Erleben – er kommt ihnen so ganz nah. Schweiz. Alzheimervereinigung Zürich

DREI WELTEN BETREUUNG

Wenn die geistigen Fähigkeiten verloren gehen ist das für alle Betroffenen schmerzlich und kaum zu verstehen. Für die Patienten, wie für die Angehörigen und die Betreuenden ist es daher hilfreich, den Verlauf der Krankheit zu erkennen. Den Tatsachen ins Auge zu blicken erleichtert das Leben.

DER BIRNBAUM AUS DEM GARTEN VON LUDWIG XIV

„7 en geule/7 ins Maul“ heissen die Früchte dieses 250 Jahre alten Baumes. Sie sind so klein, dass 7 davon im Mund Platz finden. Sie haben einen wunderbaren Geschmack. Sie zu ernten wäre jedoch ein riesiger Aufwand und wenn die die Birlein herunterfallen sind sie nicht mehr gut.