ROLF GÜNTER

Was sich wie ein roter Faden durch mein Leben zieht sind Schiffe und Wasser.
1945 Rolf Günter geboren in Bern, aufgewachsen in Zürich.
1964 Matura, Studien in Jurisprudenz und Soziologie in Zürich und Bern.
1968 Reise nach Brasilien (anstatt nach Indien). Arbeit als Übersetzer in Brasilien und Paraguay. Reisen nach Argentinien, Bolivien, Peru, Ecuador, Kolumbien, Venezuela, Guyana, Surinam, Französisch-Guyana. Rückkehr nach Rotterdam per Schiff als Matrose.
1971 Reporter bei der Tagesschau des Schweizer Fernsehens.
1976 Video-Journalist bei der TV-Sendung Mensch/Technik Wissenschaft. Übersetzung von Sachbüchern E/D. Printmedien: Tages-Anzeiger Magazin (mehrere Titelgeschichten), NZZ, etc. Publikation eines medizinischen Ratgebers (Der Parasympathikus Zytglogge Verlag)

1987 Indonesien: Bau eines Lastenseglers und Realisation von zwei Dokumentarfilmen. 1990 Ausstrahlungen im Schweizer Fernsehen zur Primetime.
1991 Freelance Videojournalist bei der damals pionierhaften Sendung 10vor10 des Schweizer Fernsehens.
2000 Gründung der Montevideo GmbH. Realisation von Dokumentarfilmen weltweit. Auftragsfilme für verschiedene Grossfirmen z.B. Three Harbours around the World: Die Visualisierung der Firmenphilosophie von Swiss Re.
2018 Verlegung des Firmensitzes nach Tiefenwinkel im Kanton Glarus. Nächstes Projekt: Walensee Reloaded.